Kontakt

Da mir die unerwünschten Werbemails (Spam) so langsam "auf den Keks gingen", habe ich sämtliche "mailto"-Tags, die auf meine EMailadresse verwiesen (und von entsprechenden Suchprogrammen "abgegriffen" und für Werbezwecke missbraucht wurden) aus meinen Seiten entfernt und diese Seite erstellt. Das ist zwar nicht ganz so komfortabel wie das gewohnte Mailprogramm, welches auf Aktivierung des "mailto"-Links starten sollte, aber es sorgt zumindest dafür, daß die Suchprogramme meine EMailadresse nicht mehr (so einfach) finden können. Ein beliebig langer Text und das Anhängen von Dateien (z.B. Bildern) sind damit leider nicht mehr möglich, aber wer den Kontakt mittels eines Textes einmal aufgebaut hat, bekommt natürlich auch meine EMailadresse (und somit "erweiterte" Möglichkeiten). Daß ich die empfangenen EMailadressen nicht weitergebe, sollte wohl klar sein...

 

Absender (EMail):
 *
Betreff:
 *
Text:
 *
 

Aktueller Zustand:
Noch nicht gesendet

* Diese Angaben sind (für den Mailversand) keine Pflichtangaben und dürfen leer bleiben. Zur Erhöhung der Wahrscheinlichkeit, daß die gesendete Nachricht mein Spamfilter (s.u.) ungehindert passiert (und auch im Sinne einer "freundlichen" Kommunikation) ist ein Ausfüllen dieser Felder jedoch empfehlenswert.
Wer keine EMail-Addresse angibt, darf sich natürlich nicht darüber wundern/beklagen, daß es keine Antwort gibt... (Das haben schon mehrere "geschafft").
Keine der Angaben in diesem Formular wird auf dem Webserver gespeichert, alle Angaben werden (nach kurzer Umformatierung durch ein entsprechendes Script) sofort an den Mailserver gesendet.
Wer der Meinung ist, daß die Übertragung seiner Mailadresse zu unsicher ist (da sie theoretisch "abgehört" werden kann), kann versuchen, diese Seite mit SSL-Verschlüsselung aufzurufen (Bitte nicht wundern, daß das präsentierte SSL-Zertifikat auf "db0smg.ampr.org" ausgestellt ist -> Das ist der ürsprüngliche Names dieses Webservers, der vergeben wurde, als noch keine Internet-Verbindung bestand, und jegliche Kommunikation mittels Packet Radio erfolgte.)
Im Allgemeinen beantworte ich jede (ernsthafte) Nachricht innerhalb von zwei bis drei Tagen (falls ich nicht im Urlaub bin).

 

Die bei mir ankommenden EMails durchlaufen ein (mittlerweile recht "bissig" gewordenes) Spamfilter, welches die EMails in verschiedene Kategorien einordnet. Manche EMails landen in einer Datei, die gelegentlich noch einmal auf "noch Brauchbares" untersucht wird, einige andere werden sofort gelöscht. Damit die EMails auch bei mir ankommen, hier einige Kriterien, die zu einer sofortigen und unwiderrufbaren Löschung führen (und somit im Sinne einer funktionierenden Kommunikation möglichst zu vermeiden sind):
Betreff (Subject):
Nur "Re:" oder "AW:". Da ich keine EMails ohne Betreff versende, kann die Nachricht kein "Reply" sein und somit ist es sicher Spam.
 
Enthält eins oder mehrere der "üblichen Reizworte", die nur von Spammern verwendet werden (z.B. "Replica", "Casino", "Viagra", ...).
Inhalt:
Leer oder nur HTML.
 
Enthält Links auf die Domains ".biz", ".cn", "msnbc.com", ".com.br" oder "groups.yahoo.com".

 
HTML und Design: DK1RM · erstellt: 27.07.2008 · letzte Änderung: 19.02.2018